The Noodles Blog The Noodles Blog

Abury

Handgefertigte Waren – fair traded. Abury schafft die Brücke zwischen Kulturen, zwischen Menschen – für ein faires Miteinander.

Noodles zu Besuch bei ABURY. Wir wollten mal genauer schauen, was es mit diesem interessanten Konzept, von dem man immer wieder gutes hört, so auf sich hat. Denn Nachhaltigkeit und handwerkliche Tradition wissen wir sehr zu schätzen.

Empfangen werden wir von Andrea Bury, der Initiatorin und die Seele des Abury-Brands, dass für Nachhaltigkeit, Fairtrade und prachtvolle handgemachte Designs steht. Hauptziel ist es Wünsche nach Stil und Ethik in einem einzigen neuartigen Ansatz zu verbinden.

ABURY sucht, bewahrt und verbreitet exklusives, authentisches Kunsthandwerk aus aller Welt – einzigartige Originale und begehrenswerte Fashion-Items mit Geschichte und Sinn.

Die ABURY Foundation unterstützt die Erhaltung kultureller Vielfalt, vor allem die Bewahrung von altem Kunsthandwerk sowie immateriellen Kulturwerten wie z.B. Märchen, Mythen, Musik etc. Die Intention der ABURY Foundation ist es, langfristig in möglichst vielen Gegenden der Welt, Menschen zu ermöglichen, mit ihrem alten Können und Wissen wieder ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Das Label startet mit den „BerberBags“, traditionell handgefertigten Vintage-Ledertaschen aus Marokko. Jede der bis zu 80 Jahre alten Taschen ist ein individuell besticktes Einzelstück und kleines Kunstwerk an sich. Durch industrielle Massenproduktion ist das Kunsthandwerk vom Aussterben bedroht. ABURY führt die Gewinne aus den Verkäufen wieder zurück und bildet in einer eigenen Nähschule eine neue Generation von Näherinnen aus.

Noodles Autentic Furniture basiert auf Handwerkstradition, und daher freuen uns unsere Möbelstücke im ABURY Shop in Prenzlauer Berg stehen zu haben. Und wie man sieht: Die Industrial Möbelstücke passen sehr gut ins Konzept und bilden ein angenehmen Kontrast und bringen die präsentierten Waren schön zur Geltung.